Informationen für Montag, 16.03.2020 und die Zeit der Schulschließung

Liebe Eltern, liebe Schüler,

besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, findet beginnend mit Dienstag, 17.03., bis zum Ende der Osterferien kein regulärer Unterricht, auch kein Ganztag, statt, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

Dienstag, 16.03., bis Freitag, 03.04.:
Am GGL haben wir schon einiges vorgearbeitet.
Unsere Klassen 5-10 werden in der Regel direkt über die E-Mail-Adresse der Eltern von den Fachlehrern mit Aufgaben versorgt. Alle Lehrkräfte verfügen bereits über aktuelle E-Mail-Listen.
Diese Aufgaben bilden den Unterrichtsstoff ab, der in den kommenden drei Wochen auf dem Programm steht. Unsere Lehrkräfte werden die Aufgaben so dosieren, dass sie über die 14 Unterrichtstage sinnvoll verteilt sind. In welcher Weise Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte miteinander kommunizieren, teilen Ihnen die Fachlehrkräfte mit. Die Kursstufe wird in der Regel über das Schüler-Moodle in "Trainigsräumen" mit Aufgaben versorgt. Unsere Schülerschaft verfügt über die Zugangsdaten dieses Moodles über die Website der Schule.

Wir hoffen, dass alle unsere Familien über einen Internetzugang und entsprechende digitale Endgeräte verfügen.

Liebe Eltern,
besprechen Sie bitte mit Ihren Kindern eingehend, dass diese Art von Unterricht mit großer Ernsthaftigkeit betrieben werden muss. Wir können uns drei Wochen Leerlauf nicht leisten; unser Rat ist, bereits am Dienstag zu Hause morgens beginnend eine produktive Routine einzurichten, die um irgendwie gearteter (Video-)konferenz erweitert werden kann. Trotz allem bitte regelmäßig an die frische Luft!

Arbeitsgruppen von SuS:
Die Schülerinnen und Schüler dürfen sich physisch nicht treffen, sondern nur fernmündlich oder über das Internet kommunizieren. Alles andere ist unverantwortlich.

Abiturprüfungen:
Das Kultusministerium hat entschieden, dass die zentralen Abschlussprüfungen auf die Zeit ab dem 18. Mai. 2020 verlegt werden.

"Notfallbetreuung" für Grundschulen und Klassenstufen 5 und 6:
Sie kann von Familien, in denen beide Elternteile oder der / die Alleinerziehende (bitte schriftlichen Nachweis an unser Sekretariat!) in der kritischen Infrastruktur tätig sind (Gesundheitsversorgung; Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten; Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz (nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr);Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung (Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur); Lebensmittelbranche) in Anspruch genommen werden.
Diese Notfallbetreuung erstreckt sich auf die reguläre Unterrichtszeit und wird von uns organisiert. Wir stehen vor einer großen Herausforderung, die wir gleichwohl gemeinsam meistern werden. Ich melde mich morgen, Dienstag, mit einem Folgeschreiben bei Ihnen.

Mit herzlichem Gruß
Wolfgang Medinger, Schulleiter

Informationen der Stadt Ludwigsburg zu Corona

Aushang an städtischen Kindertageseinrichtungen und kommunalen Schulen
CORONA-FAQ – HOTLINE

 

Zurück