Französisch

Zehn Gründe für Französisch bilingual

Text folgt

 

Projekt Klasse 6 Französisch bilingual, La ville de Ludwigsburg en 2050
Französisch bilingual, Sachfach Erdkunde

Bilingualer Zug

Der bilinguale Unterricht in der Praxis

Klasse 5 und 6

  • Verstärkter Französischunterricht mit schülerzentrierten, kommunikativ ausgerichteten Unterrichtsformen, Rollenspielen und Projektarbeiten etc.; Vorbereitung des bilingualen Sachfachunterrichts.


Klasse 7 bis 10:

  • Weiterführung des verstärkten Französischunterrichts
  • Unterricht in den bilingualen Sachfächern Geographie* (ab Klasse 7), Geschichte (ab Klasse 8) und Gemeinschaftskunde* (ab Klasse 9) mit behutsam steigendem Anteil in der Zielsprache
  • Französisch in geeigneten Themenbereichen; in der Regel pro Schuljahr insgesamt zwei, in Klasse 10 drei Zusatzstunden.


Kursstufe:

  • Verstärkter Französischunterricht mit Schwerpunkt auf der Literatur
  • Unterricht in allen drei gesellschaftswissenschaftlichen Fächern auf Französisch; Geschichte wird vierstündig, Geographie und Gemeinschaftskunde werden im Wechsel dreistündig unterrichtet.


Abitur/Baccalauréat:

Für den Doppelabschluss, also den Erwerb der deutschen und der französischen Hochschulreife, gelten die Bedingungen des baden-württembergischen Abiturs mit folgenden Besonderheiten. Französisch und Geschichte bilingual werden als Kernfächer und als schriftliche Prüfungsfächer gewählt. Zusätzlich wird im schriftlichen Prüfungsfach Französisch auch mündlich geprüft. * Geographie und Gemeinschaftskunde werden jeweils im Rahmen des Fächerverbundes GWG (Geographie, Wirtschaft, Gemeinschaftskunde) unterrichtet.

Download: Französisch bilingual am Goethe-Gymnasium Ludwigsburg

Informationsfilm Französisch Bilingual (Dauer ca. 13 Min.)

Rückkehr in den "Normal-zug" ist möglich

Die Entscheidung zur Anmeldung eines Kindes in die bilinguale Abteilung deutsch-französisch treffen die Eltern mit ihren Kindern. Außer der Gymnasialempfehlung der Grundschule sind für die Aufnahme in die fünfte Klasse keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich, eine gute sprachliche Begabung des Kindes sollte aber vorhanden sein.

Sicherlich bedeutet die Wahrnehmung des bilingualen Angebots für die Schülerinnen und Schüler insgesamt gesehen eine auch zeitlich größere Belastung. Es hat sich jedoch gezeigt, dass die bilingualen Lerngruppen diese zusätzliche Belastung aufgrund ihres besonderen Lernprofils gut bewältigen können.

Die bilingualen Abteilungen bieten ein Zusatzangebot zum normalen gymnasialen Angebot. Eine Rückkehr in den "Normal-Zug" ist am Ende eines Schuljahres möglich, sollte sich zum Beispiel herausstellen, dass die Belastung für ein Kind zu hoch ist. Im Sachfachunterricht werden in den bilingualen Klassen die gleichen Themen behandelt wie in den anderen Klassen.

Dies gilt auch für den Übergang in die Kursstufe: Schülerinnen und Schüler, die nicht mehr am bilingualen Sachfachunterricht teilnehmen möchten oder eine andere Fremdsprache im Abitur wählen wollen, können beim Eintritt in die Kursstufe eine andere Wahl treffen. In diesem Fall erwerben sie aber nur das deutsche Abitur.

„Der bilinguale Zug hat einen ähnlichen Effekt wie das Training eines Sportlers. Wir müssen mehr arbeiten, verfügen mittlerweile aber über ein breiteres Wissen und sind damit bestens für den Start ins Studium gewappnet.“

(Catarina, Schülerin am Einstein-Gymnasium Kehl)

Welche Möglichkeiten gibt es, am GGL Französisch zu lernen?

Französisch als erste Fremdsprache

Französisch kann am Goethe-Gymnasium als erste Fremdsprache ab Klasse 5 gewählt werden. Es handelt sich dabei um den bilingualen Zweig, bei dem ab Klasse 7 weitere Sachfächer in zunehmenden Maße auf französisch unterrichtet werden. Diese Schülerschaft wird somit auf die Doppelqualifikation des deutsch-französischen AbiBac vorbereitet. Ein Wechsel zurück in den Normalzug ist möglich. Gleichzeitig wird Englisch auch bereits ab Klasse 5 unterrichtet (3 Wochenstunden)


Französisch als zweite Fremdsprache

Französisch wird am Goethe-Gymnasium als zweite Fremdsprache von Klasse 6 bis 10 angeboten. Es stellt weiterhin eines der zur Auswahl stehenden Prüfungsfächer dar, das im schriftlichen Abitur gewählt werden kann und somit den Pflichtbereich Fremdsprachen abdeckt oder zusätzlich zu Englisch im schriftlichen oder mündlichen Abitur gewählt werden kann.